Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Regionale Soziologie

Regionale Soziologie
Typ: Vorlesung (V)
Lehrstuhl: Fakultät für Bauingenieur-,Geo- und Umweltwissenschaften
Semester: Wintersemester
Ort: Gebäude 10.50, Raum 702

Zeit:

Mittwochs
15.45 – 17.15 Uhr

Dozent:

Prof. Dr. A. Braun

SWS: 2
ECTS: 3
LVNr.: 6327005

Weitere Informationen

Voraussetzungen für das Modul:

Die Teilnehmer/innen sollen am Regionalwissenschaftlichen Planspiel (Einführungsseminar, Modul M1) teilgenommen haben.

Lern- und Kompetenzentwicklungsziele des Moduls:

Das Modul soll die Studenten dazu befähigen, regionalwissenschaftliche Problemstellungen aus ökologischer, ökonomischer und soziologischer Sicht zu analysieren. Dazu müssen sie die Ansätze und Methoden der grundlegenden Nachbardisziplinen kennen lernen und ein Basiswissen in ihnen erwerben, das eine sichere Grundlage der Anwendung und Vertiefung in Projekten darstellt.

Inhalt des Moduls:

In den einzelnen Modulveranstaltungen werden aus der Sicht der drei Disziplinen Ökologie, Ökonomie und Soziologie regionalbezogene Theorien erläutert und ihre Konsequenzen für die Durchführung von Regionalanalysen aufgezeigt. In der Regionalen Ökologie werden Grundlagen zum Verständnis von Ökosystemen auf der Ebene der Biotope und der der Landschaften dargestellt, darauf aufbauend die Funktionsweise von Ökosystemen sowie die Stoff- und Energieflüsse auf Ökosystemebene, regionaler Ebene und in der globalen Bilanz. Die Synthese erfolgt durch die exemplarische Bearbeitung von regionalen ökologischen Problemen.
Die regionale Ökonomie vermittelt mikro- und makroökonomische Grundlagen sowie Standort- und Raumstrukturtheorien von der regionalen bis zur globalen Ebene. Darauf aufbauend werden Theorien der ungleichen regionalen Entwicklung behandelt. Konsequenzen für die Durchführung regionalökonomischer Analysen und Planungen werden abgeleitet.

Zusätzlich zur Vorlesung Regionale Ökologie wird als freiwillige Ergänzungsveranstaltung ein Geländepraktikum „Regionale Ökologie“ angeboten. Während dieses etwa achttägigen Praktikums am Ende der vorlesungsfreien Zeit werden die theoretischen Inhalte der Ökologie, die allein im Hörsaal kaum zu erlernen sind, im Gelände exemplarisch vertieft. Das Praktikum besteht aus einer kurzen Einführung in das Untersuchungsgebiet, dann aber vor allem aus eigenständiger Arbeit der Studierenden in Gruppen. Näheres wird während der Vorlesung bekannt gegeben.

Ebenso wird in der Regionalen Soziologie zunächst eine fachwissenschaftliche Grundlage gelegt (soziologische Theorien, soziale Raumkonstruktionen, rollen- und akteursorientierte Ansätze, Netzwerke und ihre Ausprägungen), um darauf aufbauend die Elemente einer Sozialraumanalyse zu behandeln.
Auf den Modulinhalten des Moduls M4/CM4 wird insbesondere in der Regionalwissenschaftlichen Exkursion (Analyse regionaler Strukturen und Prozesse, überfachliche Synthesen und konzeptionelle Konsequenzen) des Moduls M7/CM7 aufgebaut, indem diese die Bausteine der Lehrinhalte theoriefundiert und anwendungsorientiert verknüpft.

 

Studien- und Prüfungsleistungen für das Modul:

Die Prüfungsleistung besteht aus den drei Vorlesungsinhalten in Form einer Klausur von 4 Stunden Dauer.

 

Literatur für das Modul:

ABELS, H. (2004): Einführung in die Soziologie, 2 Bde. Wiesbaden
ADERHOLD, J. (2004): Form und Funktion sozialer Netzwerke in Wirtschaft und Gesellschaft Wiesbaden
BRÖCKER, J.(HRSG.) (2012): Ökonomische Geographie, München, Vahlen.
CHILLA, T. ET AL. (2016): Regionalentwicklung, Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart.
ENDLICHER, W. (2012): Einführung in die Stadtökologie: Grundzüge des urbanen Mensch-Umwelt-Systems (=UTB 3640)
HABER, W. (2011): Landschaftsökologie: Grundlagen, Methoden, Anwendungen, Hrsg.: Bayeri-sche Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL), Laufen (=Laufener Spezial-beiträge)
HAAS, H.-D. & NEUMAIR, S.M. (2015): Wirtschaftsgeographie, 3. Auflage, Darmstadt, WBG.
LÖW, M. (2001): Raumsoziologie. Frankfurt
LÖW, M., S. STEETS & S. STOETZER (2008): Einführung in die Stadt- und Raumsoziologie. Opla-den
MAIER, G. & TÖDTLING, F. (2006): Regional- und Stadtökonomik, 2 Bde. Wien
NENTWIG, W., S. BACHER & R. BRANDL (2012): Ökologie kompakt, 3. Auflage, Heidelberg
SCHAEFER M. (2012): Wörterbuch der Ökologie, 5. neu bearbeitete und erweiterte Auflage, Hei-delberg
SCHULTZ, J. (2010): Ökozonen, Stuttgart (= UTB ; 3424)