Deutsch-argentinisches Doppel­master­programm

Mit Fokus auf Regionalwissenschaft und Umweltveränderungen

Dieses inter­disziplinäre, im Lehr­verbund mit der Universidad Tecnológica Nacional (UTN), Córdoba/­Argentinien organi­sierte Master­programm an der Schnitt­stelle von Geo-, Natur- und Sozial­wissen­schaften bereitet die Studierenden auf eine Tätig­keit in den Bereichen Regional­planung, Umwelt­management und Ent­wicklungs­zusammen­arbeit vor.

Die Regional­wissen­schaft unter­sucht mit sozial­wissen­schaft­lichen, ökonomischen und naturwissenschaftlichen Methoden regio­nale Struk­turen, Pro­zesse und Kon­flikte, um Regel­haftig­keiten zu ermitteln, damit künftige Ent­wicklungen abzu­schätzen und die ab­laufenden Prozesse mit den Instru­menten der Regional­politik und Raum­planung zu beein­flussen.

Der Schwer­punkt die­ses Programms liegt auf der anthropo­genen Ver­schmutzung von Luft, Wasser, Boden und deren Management. Dabei verbinden wir die umwelt­ingenieur­wissen­schaftlichen Kompetenzen der UTN mit den Regional­planungs- und Governance-­Kompetenzen des KIT.

Die ersten zwei Semester werden am Institut für Regional­wissen­schaft (IfR) des KIT absolviert, das dritte und das vierte Semester an der Facultad Regional Córdoba (FRC) der UTN.

Je Studien­jahr werden bis zu zehn Studien­plätze an Studierende des KIT und der UTN vergeben. Die Programm­struktur, die eine enge Ver­zahnung mit den übrigen Master­programmen des IfR vorsieht, trägt wesentlich dazu bei, dass die Studierenden sich wäh­rend ihres Studiums inter­national ver­netzen und ihre inter­kulturelle Sensibili­tät schärfen.

 

Stipendium

Das Deutsch-­Argentinische Hoch­schul­zentrum (DAHZ/CUAA) fördert dieses bi­nationale Master­programm und stellt pro Studien­jahr zehn Stipendien zur Ver­fügung. Diese be­inhalten Mittel für:

  • Aus­lands­aufenthalt
  • Reise­kosten
  • Sprach­kurse
  • Aus­lands­kranken­versicherung

Wenn Sie Ihr Studium im WiSe 2022/23 beginnen möchten, können Sie sich bis 15. August 2022 um eines der Stipendien bewerben. Die Ausschreibung finden Sie hier. Bitte vereinbaren Sie in jedem Fall vorab einen Beratungstermin.
 

 

Logos der drei Förderer Bundesministerium für Bildung und Forschung, deutsch-argentinisches hochschulzentrum und Deutscher Akademischer Austauschdienst

 

Eine Straße führt durch die karge Atacama Wüste. Berge im Hintergrund wölben sich unter dem blauen Himmel empor.Herrera

Abschluss
Master of Science, M. Sc. im Fach Regionalwissenschaft
Maestría en Ciencia Regional e Impacto Ambiental

Regelstudienzeit
4 Semester (2 Jahre)

ECTS Punkte
120

Studien­beginn
Winter­semester
(Vor­lesungs­beginn: Mitte Oktober)

Bewerbungs­schluss
30. September
Aus organisato­rischen Gründen empfehlen wir dringend eine Bewerbung bis 15. Juli. (Visa-­Beantragung, Wohnungs­suche, Bewerbung Stipendium, ...)

Sprache
Deutsch & Spanisch

Studien­orte
KIT, Karlsruhe/­Deutschland (1. und 2. Semester)
UTN, Córdoba/­Argentinien
(3. und 4. Semester)
Mehr­wöchiger Feld­forschungs­aufenthalt in Latein­amerika im zweiten Studien­jahr.

Bewerbung

Hier gibt es weitere Informationen zur Bewerbung

 

AnsprechpartnerInnen

Haben Sie Fragen zum deutsch-­argentinischen Master­programm? Wenden Sie sich bitte an unsere An­sprech­partnerInnen, wir helfen Ihnen gerne weiter.
 

EPuchstein_Kontaktbox_Bewerbung

Eveline Puchstein

Sekretariat
 

Tel.: +49 721 608 42365

E-Mail: bewerbung∂ifr kit edu


 

Studieren in Argentinien

Hier finden Sie einige nützliche Links, um sich über das Leben und das Studium in Argentinien sowie unsere dortige Partner­universität, die Universidad Tecnológica National (UTN) in Córdoba, zu informieren.