News

Virus-Icon, das auf aktuelle Informationen bezüglich der Corona-Pandemie hinweist.
Corona Pandemic

Currently, the Regional Science Library can be used as an open access collection without restrictions. Please note that changes may occur at short notice as a result of the Corona pandemic.

Topical notices
Icon, das auf einen Mitarbeiter des Instituts für Regionalwissenschaft hinweist.
Contact

If you want to borrow publications from the library during the corona pandemic or have any questions please turn to our contact persons.

Further contact Persons
Buch-Icon, das auf Neuerwerbungen der regionalwissenschftlichen Fachbibliothek hinweist.
Recent acquisitions

The regional science technical library is continuously being expanded through the acquisition of current publications.

Recent acquisitions

Regional science technical library

As part of the KIT library, the IfR’s library counts among the most comprehensive regional science technical libraries throughout Europe. It provides a systematic collection of fundamental technical publications published since the foundation of the IfR and is continuously being expanded.

The focus is on regional science in general as well as on key technical literature on the special conditions in developing, transformation and Newly Industrialized Countries, furthermore on plans, programs and other documents of spatial planning.

The library’s stock is continously being expanded. It currently includes about 34,000 books as well as professional journals, series, and a comprehensive collection of plans.

Parts of the former library of the Institute of Urban Development and Spatial Planning have been integrated as a sublibrary on urban development.

The IfR’s technical library is a reference library with workplaces for users, thus representing a tpye of library complementary to the lending libraries of the KIT central library. It is not possible to borrow media from the IfR’s technical library but in well-founded exceptions and only for a short period. Thanks to this regulation, Students and scientists can expect the stock of the IfR library to be available at any time.

 

Catalogue

The IfR library stock can be researched via the KIT library.

Opening hours

Mon - Thu  08.00 am - 12.00 pm,
                    01.00 pm - 06.00 pm
Fri                09.00 am - 12.00 pm,
                    01.00 pm - 05.00 pm
 

 

Location

Room 315
Building 10.50
Campus South
 

Contact persons

If you have any questions about the use of the library or about lending or workplaces, the staff in our secretariat and the library supervisor will be happy to help.

Portrait der Mitarbeiterin Irma Diegmann

Irma Diegmann

Secretariat

 

 

Room: 316

Phone: +49 721 608 42365

Fax: +49 721 608 42888

Email: irma diegmann∂kit edu

Portraitfoto der Mitarbeiterin Eveline Puchstein.

Eveline Puchstein

Secretariat

 

 

Room: 316

Phone: +49 721 608 42365

Fax: +49 721 608 42888

Email: eveline puchstein∂kit edu

Icon, das als Platzhalter für ein Portraitfoto auf einen Mitarbeiter des Instituts für Regionalwissenschaft hinweist.

Bingzhu Qi

Library supervisor

 

 

Room: 317

Phone: +49 721 608 43661

Email: bib∂ifr kit edu

Icon, das als Platzhalter für ein Portraitfoto auf einen Mitarbeiter hinweist.

Mariya Zotkina

Library supervisor

 

 

Room: 317

Phone: +49 721 608 43661

Email: bib∂ifr kit edu

1. Zweck der Bibliotheksordnung
Diese Bibliotheksordnung hat die Funktion, durch verbindliche Regelungen für alle Nutzer gute Arbeitsbedingungen für die wissenschaftliche Benutzung der Bibliothek zu schaffen. Alle Bibliotheksbesucher sind aufgefordert, sich so zu verhalten, dass andere in ihrer Nutzung der Bibliothek nicht beeinträchtigt werden.

2. Bestimmung der Bibliothek
Die Bibliothek des Instituts für Regionalwissenschaft der Universität (TH) Karlsruhe ist eine Präsenzbibliothek. Sie dient der Forschung und Lehre der Mitarbeiter des Instituts. Ihre Aufgabe ist nicht das systematische Sammeln von Publikationen und Bereithalten für die Ausleihe. Dies ist die Funktion der Universitätsbibliothek. Die Institutsbibliothek ist der gemeinsame Handapparat für die am Institut tätigen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie für die in den Bibliotheksräumen arbeitenden Benutzer. Eine Ausleihe außerhalb der Räume des Instituts ist daher nur in begründeten Ausnahmefällen möglich.

3. Bestände der Bibliothek
In der Bibliothek werden Bücher, Zeitschriften, Atlanten, Karten und sonstige Druckwerke sowie digitale Datenträger aufbewahrt. Alle sind in dieser Ordnung den Büchern gleichgestellt. Zum Bibliotheksinventar gehören außerdem Kataloge, Rechner sowie sonstiges Inventar.

4. Bibliotheksnutzer
Die Bibliothek kann von allen Mitgliedern der Universität benutzt werden. Auf Verlangen muss sich ein Benutzer ausweisen können.

5. Öffnungszeiten
Die Öffnungszeiten der Bibliothek werden am Eingang durch Aushang bekannt gegeben.

6. Nutzungsgrundsatz
Jeder Benutzer ist aufgefordert, sich so rücksichtsvoll zu verhalten, dass andere bei der Arbeit nicht gestört werden.

7. Verbotene Tätigkeiten in den Bibliotheksräumen
In den Räumlichkeiten der Bibliothek ist das Rauchen und der Verzehr von Speisen und Getränken nicht gestattet. Für Gespräche und fachliche Dispute wird auf die dafür vorgesehenen geeigneteren Räumlichkeiten der Universität verwiesen.

8. Verbot des Mitführens von Taschen etc.
Taschen, Gepäckstücke, Mäntel und ähnliche Kleidungsstücke dürfen nicht in die Bibliothek mitgenommen werden. Sie sind im Vorraum in einem dafür vorgesehenen Schrank zu deponieren. Das Bibliothekspersonal ist berechtigt, ordnungswidrig mitgebrachte Taschen und Gepäckstücke zu kontrollieren.

9. Ordnungsgrundsatz
Die benutzten Bücher, Zeitschriften oder Atlanten sind nach Benutzung an den Standort, der der Signatur folgt, zurückzustellen. Der Arbeitsplatz ist aufgeräumt und sauber zu hinterlassen.

10. Ordnungswidrigkeiten
Es ist nicht erlaubt, in Büchern, Atlanten oder auf Karten Unterstreichungen, Bemerkungen oder Eintragungen irgendwelcher Art vorzunehmen. Bei Zuwiderhandlungen und anderen Beschädigungen ist Schadenersatz zu leisten. Der Benutzer kann von der Ausleihe ausgeschlossen werden. Diebstahl wird zur Anzeige gebracht.

11. Ausleihe
In der Präsenzbibliothek ist eine Ausleihe i.d.R. nur kurzfristig (über Nacht, über das Wochenende oder kurzfristig z.B. zum Einscannen außerhalb der Bibliotheksräume) sowie in begründeten Ausnahmefällen für eine Frist von bis zu vier Wochen möglich. Die Anzahl der gleichzeitig entleihbaren Bücher ist auf maximal 10 begrenzt. Bei Exmatrikulation sind sämtliche entliehenen Bücher abzugeben. Es besteht kein Anspruch auf das Ausleihen von Büchern, Karten oder Atlanten. Über besondere Leihfristen entscheidet die Bibliotheksleitung oder der Institutsleiter.

12. Leihfristüberschreitung, Beschädigung, Verlust
Wer ein entliehenes Buch nicht rechtzeitig zurückbringt, kann von der Ausleihe dauerhaft oder befristet ausgeschlossen werden. Bei Verlust können Ersatzbeschaffungskosten zuzüglich der entstandenen Bearbeitungskosten in Rechnung gestellt werden. Jeder Benutzer verpflichtet sich, bei Beschädigung oder Verlust eines Buches in vollem Umfang Schadenersatz zu leisten.

13. Ausleihregelung
Eine Ausleihe ist nur bei vollständig ausgefülltem Leihschein und unter gleichzeitiger Vorlage eines gültigen Ausweises mit Lichtbild (Personal- oder Studentenausweis) möglich. Die Vorlage des Ausweises entfällt bei persönlich bekannten Benutzern.

14. Beschränkung des Leihverkehrs
Einzelne besonders gekennzeichnete Bücher sind von der Ausleihe ausgenommen. Nicht ausgeliehen werden Kataloge, Rechner und sonstiges Inventar der Bibliothek.

15. Weisungsbefugnis des Bibliothekspersonals
Den Anweisungen des Bibliothekspersonals ist Folge zu leisten. Zuwiderhandlungen können den Ausschluss von der Benutzung der Bibliothek nach sich ziehen.

16. Haftung
Die Bibliothek haftet nicht für den Verlust oder Beschädigung von Gegenständen, die in die Bibliothek mitgebracht werden. Dies gilt auch für den Inhalt des Garderobenschranks der Bibliothek. Wer Bibliotheksgut bei der Benutzung verliert oder beschädigt, hat der Bibliothek vollen Ersatz zu leisten, auch wenn kein Verschulden vorliegt.

17. Anerkennung
Jeder Benutzer erkennt mit der Benutzung der Bibliothek diese Bibliotheksordnung an.

18. Inkrafttreten
Diese Bibliotheksordnung gilt ab sofort. Gleichzeitig treten alle bisherigen Benutzungsanleitungen/ Benutzungsordnungen außer Kraft.


Karlsruhe, der 5.6.2004