Portraitfoto des Studierendenvertreter Maximilian Rembold, dargestellt in einem Kreisausschnitt mit breiter, weißer Kontur auf einem saftig grünen Untergrund.

B. Sc. Maximilian Rembold

  • Institut für Regionalwissenschaft
    Geb. 10.50
    Reinhard-Baumeister-Platz 1
    76131 Karlsruhe

Maximilian Rembold ist Studierendenvertreter und studentische Hilfskraft im Projektvorhaben „Resilienz der Ländlichen Räume in Baden-Württemberg“ am Institut für Regionalwissenschaft. Nachdem er seinen Bachelor in Geographie an der Eberhard Karls Universität Tübingen und der National University of Ireland, Maynooth abgeschlossen hat, studiert er seit dem Wintersemester 2022/23 am Institut für Regionalwissenschaft im Masterstudiengang Regionalwissenschaft / Raumplanung. Zu seinen Interessen gehören Resilienzforschung, Katastrophenrisikomanagement und räumliche Konfliktforschung. Im weiteren Verlauf seines Studiums erhofft sich Maximilian Rembold, sich thematisch zu spezialisieren und weitere Praxiserfahrungen, auch im Rahmen von Auslandsaufenthalten, zu sammeln.