Online-Infoevent

Deutsch-argentinisches Doppelmasterprogramm mit Fokus auf Regionalwissenschaft und Umweltveränderungen

Du hast deinen Bachelor in der Tasche und suchst nach Möglichkeiten für einen internationalen Master? Du interessierst dich für Entwicklungsländerforschung, Entwicklungszusammenarbeit, Umweltschutz und -planung sowie Katastrophenprävention? Außerdem hast du Lust in Deutschland und Argentinien zu studieren? – Dann ist das deine Chance!

Das KIT und die UTN in Córdoba/Argentinien haben diesen Master ins Leben gerufen, um gemeinsam Fachleute in beiden Ländern auszubilden.

Die beiden Leiter des Masterprogramms am KIT und an der UTN laden dich ein, dich bei diesem Infoevent zu informieren und deine Fragen zu stellen.

WANN?
Donnerstag, 6. Mai 2021
16-17 Uhr Deutschland / 11-12 Uhr Argentinien

ANMELDUNG
Melde dich hier zur Veranstaltung an: https://eveeno.com/dt-arg_doppelmaster.
Sobald du dich registriert hast, erhältst du per E-Mail den ZOOM-Link zum Event.

 

Der Master­studien­gang

Das In­sti­tut für Regio­nal­wissen­schaft (IfR) ist Trä­ger des inter­natio­nal aus­gerich­teten Master­studien­gangs "Regional­wissen­schaft/­Raum­planung", der sich an Stu­die­rende rich­tet, die aus den Län­dern des glo­balen Sü­dens kom­men oder sich für die Tätig­keit in die­sen Län­dern aus­bil­den las­sen wol­len. Es gibt drei un­ter­schied­liche Stu­dien­pro­gram­me, de­ren ge­mein­samer Kern die Regio­nal­wissen­schaft mit der Ana­lyse der be­son­de­ren Pro­ble­me der Ent­wick­lungs- und Schwel­len­län­der und da­rauf auf­bau­enden Pla­nungs­kon­zep­ten ist. Ne­ben ei­nem vier­se­mestri­gen, voll­stän­dig in Karlsruhe ab­sol­vier­ten Master­pro­gramm wer­den zwei Cross-­border-­Pro­gram­me an­ge­bo­ten, bei de­nen je­weils zwei Se­mester in Karlsruhe und zwei Se­mester in Concepción/­Chile oder in Córdoba/­Argentinien stu­diert wer­den.

Tä­tig­keits­fel­der für Ab­sol­ven­ten fin­den sich u. a. in der staat­li­chen Raump­la­nung, in der Ent­wick­lungs­zu­sam­men­ar­beit, im Kli­ma­schutz, Natur- oder Umwelt­schutz, in der Kata­stro­phen­vor­sorge und vie­len wei­te­ren Be­rei­chen, die heu­te im­mer stär­ker in den Fo­kus rücken, um die Zu­kunft der Er­de nach­haltig, umwelt­ver­träg­lich und sozial ge­recht mit­zu­ge­stal­ten.

Studierende sitzen auf Felsen an der chilenischen Pazifikküste.
Master­programm Regional­wissenschaft
Eine Straße, die sich am Südlichen Wendekreis durch die karge Atacama Wüste zieht.
Deutsch-argentinisches Doppel­master­programm
Exkursion auf den schneebedeckten Gipfeln der Anden.
Deutsch-chilenisches Doppel­master­programm